Version 1.0

Vortrag: Das GeoMapFish Web-GIS-Framework – Neuerungen und Anwendungen der neuen Version 2.x

Event large

Das Open-Source-GeoMapFish-Framework stellt eine reiche Palette an Funktionalitäten für deren Nutzer bereit und bietet hierdurch ein großes Maß an Flexibilität und Performanz. Durch die große und interdisziplinäre Community werden Features stetig erweitert und optimiert. So werden fortgehend neue Plugins entwickelt, wodurch sich das Angebot an Funktionalitäten stets vergrößert, als auch Optimierungen durch die ständigen Weiterentwicklungen des Frameworks gewährleistet werden.

Die aktuelle Version basiert clientseitig auf OpenLayers 3 und Angular. Dennoch bleibt die Kompatibilität mit der Vorgängerversion (1.6) und GeoExt auf Clientseite immer noch bestehen. Die Serverseite nutzt für Webdienste weiterhin Python und für Print-Funktionen Java (JasperReports). GeoMapFish stützt sich auf OGC-Standards und bietet hierdurch eine einheitliche Architektur für clientseitige Applikationen und Services, wie z.B. Web Map Service (WMS) und Web Feature Service (WFS).

Im Vortrag soll ebenfalls ein Überblick über Neuerungen und zukünftige Entwicklungen gegeben werden. Des weiteren werden zahlreiche und erfolgreiche Anwendungsbeispiele präsentiert, wie die vom Schweizer Bund initiierten ÖREB (Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen) Webviewer der verschiedenen Kantone, welche ebenfalls zur GeoMapFish-Nutzergruppe zählen.

Der Vortrag präsentiert das Open-Source Web-GIS Projekt “GeoMapFish” und gibt einen Überblick über dessen Aufbau und Funktionen, sowie einen kleinen Überblick der bereits damit umgesetzten Fachanwendungen. Weiterhin werden bisherige und geplante Neuerungen, Funktionalitäten und Erweiterungen vorgestellt, wie zum Beispiel die neue Editierfunktion in Abhängigkeit von Nutzerrollen oder die Möglichkeit der QGIS-Serveranbindung.

Info

Tag: 23.03.2017
Anfang: 17:00 Uhr
Dauer: 00:30
Raum: AM HS 9
Track: Freie Software

Links:

Dateien